18 Jahre

Ich bin in Hamburg auf einem Lehrgang, der Ehemann zuhause (er verarbeitet sein Jetlag) und wir haben heute den 18. Jahrestag.

18 Jahre sind wir nun ein Team und in dieser Zeit zusammengewachsen. Unsere Beziehung ist nun „erwachsen“.

Ich kann nicht ohne ihn – auch wenn ich mal zuviel bei ihn anrufe und er sehr genervt ist, dass ich ihn störe und er mich anpampt.
Ich brauche ihn wie die Luft zum atmen. Ich bin ohne meinen Carsten nicht nicht vollständig, auch wenn ich oft „alleine“ unterwegs bin, da er arbeiten muss.

Mein Herz bebt, wenn ich ihn vom Bahnhof oder Flughafen abhole. Auch wenn wir uns „nur“ ein oder zwei Tage nicht gesehen haben und das nach 18 Jahren  Beziehung.

Alleine schlafen ist für mich ganz schlimm – zum Glück ist Max dann da, der mir vor ein paar Tagen sagte, dass er mich beschützt wenn Papa nicht da sei und er mich doch lieb hat.

Ich habe die letzten Jahre oft unsere Geschichte erzählt. Es soll ja auch nicht langweilig werden. Kurz um – ich bin stolz auf unsere Beziehung, Ehe und Familie. Ich habe meine Liebe fürs Leben gefunden!

img_1168

Kommentar verfassen