Mia and Me-Geburtstagstorte

Meine Nichte hatte vor einiger Zeit Geburtstag und da konnte ich mal wieder etwas backen. Die Frage war nur was backe ich für die kleine Zaubermaus. Bevor ich sie frage und sie mir Wünsche sagt, die ich nicht erfüllen kann habe ich mir selber ein paar Gedanken gemacht. Außerdem gibt es für 4jährige so viele Mädchen“heldinnen“…

Es wurde zweimal gefeiert – einmal mit der Familie und ein Kindergeburtstag. Die Patentante konnte somit zweimal den Backofen anwerfen – was ich auch gerne gemacht habe.

Die erste Torte war eine Negerkusstorte, im Mia and Me-Style.

IMG_9508

 

Die Negerkusstorte verwende ich immer total gerne (vor allem wenn es Kindergeburtstagstorten sind). Den Tortenaufleger habe ich online bestellt, da es mal was anderes ist und ich Fondant nicht mehr sehen kann. Die Blümchen  können käuflich erworben werden und sind von Dr. Oetker. Ich habe die Negerkussquarkmasse habe ich dann nur noch rosa eingefärbt, damit sie „mädchentauglich“ ist. Unter dem Aufleger habe ich noch geschmolzene Schokolade verstrichen, damit der Aufleger (der aus einer Zuckermasse besteht) nicht auf der Quarkmasse verläuft.

IMG_9502

 

Danach den Aufleger auf die Torte gelegt und den Tortenring abgemacht -Fertig! Eine einfache und schnelle Torte, die aber die Augen von Anna-Sophie zum strahlen brachten.

Kommentar verfassen