Regenbogengeburtstagstorte

Gestern hatte ein Herzmensch Geburtstag – Dörte. Da Dörte mir in der letzten Monaten sehr ans Herz gewachsen ist, sollte sie auch von mir eine spezielle Torte bekommen.

Ich googelte und lies mich durch das Internet und irgendwann kam ich auf den Blog Ala´s Kunterbunt. Sie hat dort einen Regenbogentorte gebacken…

Das habe ich nachgebacken…

IMG_4573

Zutaten für 6 Schichten:  350 g weiche Butter, 325 g Zucker, 7 Eier, 60 ml Buttermilch, 1 Tütchen Vanilleextrakt, 1 Tütchen Backpulver, 260 g Mehl, 120 g Stärke, Lebensmittelfarbe

Zutaten für das Frosting: 500 g Mascarpone, 1 Glas Fluff Marhsmallowcreme, 150 g weiße Schokolade, 300 g Quark, 1 Tütchen Vanilleextrakt

Zubereitung: Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Backformen ( ich habe zwei genommen ) einfetten und mit Backpapier auslegen.
Die weiche Butter und Zucker cremig schlagen. Die Eier dazugeben und verrühren. Nun kann die Buttermilch und der Vanilleextrakt dazu geschüttet werden.
Mehl, Backpulver und Stärke vermischen und vorsichtig unterheben. Danach habe ich den Teig in sechs Rührschüsseln verteilt und die Lebensmittelfarbe verrührt.
Jetzt können die Teige in den Backofen für ca. 15 Minuten. Bitte alle Teige gut auskühlen lassen.
Während des Backmarathons kann das Frosting zubereitet werden.
Die weiße Schoki über einen Wasserbad schmelzen. Die Mascarpone mit der Marshmallowcreme glatt rühren. Jetzt kann die Schoki dazugegeben werden. Das Vanilleextrakt mit dem Quark verrühren und alles zur Creme geben und kurz unterheben. Das Frosting bitte nun für mind. 1 Stunde in den Kühlschrank.
Wenn die Böden alle gut ausgekühlt sind kann das „bauen“ beginnen.
Ich habe mit lila begonnen. Zwei Löffel Frosting drauf und glatt streichen. Dann habe ich den blauen Boden genommen. Wieder zwei Löffel Frosting drauf und glatt streichen. Dann der grüne, gelbe, pinke und rote Boden. Zum Abschluss das restliche Frosting auf der Torte verstreichen und ab damit in den Kühlschrank.
Ich habe am nächsten Tag die Smarties auf der Torte gelegt/dekoriert, damit diese nicht verlaufen.
Nachdem das Geburtstagskind die Torte angeschnitten hatte kam die grosse Überraschung…

IMG_4599

Und sie war saftig und total lecker!!! Das war nicht das letzte Mal, dass ich dieses Rezept genutzt habe. 🙂

2 Kommentare

  1. WOW!!! Die ist ja von innen der Hammer! Sowas hatte ich beim äußeren Anblick gar nicht erwartet! Daumen hoch! 🙂

Kommentar verfassen