10 Wochen

Heute sind 10 Wochen WW um. Gestartet am 06.01.2013 mit einem Gewicht von – 89,5 kg. Ja, ich habe die Notbremse gezogen. Ich habe mich auch nicht mehr wohl gefühlt und ich hatte mir damals mal geschworen, dass ich nie wieder so fett werden wollte. Ja, ich schreibe es so hart, weil ich mich auch so gefühlt habe. Ich denke, dass ich diese Unzufriedenheit auch ausgestrahlt habe. Zum Silvester habe ich für mich gewisse Dinge vorgenommen. Dazu gehörte auch die Anmeldung bei WWonline.

Ich war ja schon vor einigen Jahren (so um 2006) auch mit dem Göttergatten dort. Dort haben wir zusammen einige Kilos runterbekommen – leider haben sich in den Jahren wieder einige Kilos dazugeschummelt. Naja geschummelt ist auch nett umschrieben…

Hier mal ein Bild vor dem ersten Mal bei den WW… *grusel* 

Jetzt achte ich wieder genau auf das was ich esse und notiere mir alles in meinem Onlinetagebuch. Dieses genaue und kontrollierte aufschreiben hilft mir und es macht mir sogar Freude mich mit meinem Essen auseinanderzusetzen und nicht alles in mich hinein zu stopfen.

Heute früh war also meine Verabredung mit der Waage. Ich habe jedesmal davor ein wenig Respekt… ich hatte diese Woche mit einer eventuellen Zunahme bzw. Stillstand gerechnet – so Frauendinge halt – aber ich war überrascht. Die Waage zeigte mir 0,3 kg weniger wie die Woche zuvor. Das bedeutet für mich, dass ich in den 10 Wochen nun 9,3 kg runter habe. Mein Gewicht heute morgen betrug 80,2 kg.

Das Bild habe ich am Donnerstag gemacht und ist der jetzige Stand der Dinge! 😉

Das bedeutet für mich, dass mir meine Jeanshosen gemütlich passen und ich meine Shirts, die ich lange nicht tragen konnte aufgrund der Plautze wieder anziehen kann. Heute habe ich – es ist ja Sonntag – in meine Schlumpfklamotten geworfen. Bedeutet Kuschelhose und mein Spongebobgaryzuckerschneckenshirt an … ich kann mich an solchen Kleinigkeiten erfreuen, dass ich dieses tolle Shirt wieder tragen kann.

Wohin möchte ich – das was jede Frau sich wünscht, ein normales Gewicht… ich fühle mich jetzt schon sehr wohl in meiner Haut. Der nächste Schritt ist aber die 7 vor meiner Gewichtszahl. Vielleicht das ganze noch einmal – also 10 kg wären ein Traum.

Ich habe mir ein Ziel gesetzt und zwar möchte ich an der kirchlichen Hochzeit von Kiki und Soeren bezaubernd aussehe. Nicht an mir rumtüdeln muss, dass hier und da was zwickt. Ich habe da schon ein gewisses Kleid im Auge und würde mich wie ein kleines Kind freuen, wenn ich da rein passen würde. Beim Schrank aufräumen ist mir auch mein alter Hosenanzug in die Hände gefallen – Grösse 38 – das wäre echt wunderbar wieder in diesen Anzug zu passen! *träum*

Jetzt bin ich aber erstmal mit meinem geschafften 9,3 kg zufrieden. Das ist für mich 1 1/2 Kleidergrössen und es fühlt sich schön an!

An alle, die auch gerade dabei sind, den Kampf gegen ihren Schweinehund und angefressenen Kilos – ich drücke euch die Daumen, denn ihr schafft es. Der Schweinehund darf nicht gewinnen!!! TSCHAKKA!!

12 Kommentare

  1. Respekt! Ich hätte gerne etwas von Deiner Disziplin. Die bringe ich nur auf, wenn irgendwie alles um mich rum passt. So habe ich letztes Jahr auch ca. 15kg abgenommen – und danach wieder 9kg zu, weil ich bei Stress einfach nicht gut auf meiner Ernährung achten kann. Und natürlich weniger Bewegung bekomme. 🙁

    Weiter so!

  2. Liebes Nadinechen! Ich bin so stolz auf dich und ich hoffe du bist es auch! Du siehst toll aus! Setze dich wegen des Gewichts nicht so sehr unter Druck – du schaffst das… und weißt du noch… ich glaube wir haben uns damals während meines „Projekt 63“ kennengelernt…. du hast mich mit deinen Kommentaren dazu immer wieder unterstützt… Danke! Wenn ich dir helfen kann… sag einfach Bescheid! Ich hab dich lieb!

    Und hier noch mal zur Erinnerung…. vorher… mein Besuch bei euch (da hatte ich es ja schon geschafft….)…. http://www.julia-emde.de/inside/weblog/2008/05/14/ich-bin-stolz-auf-mich/

  3. Wow, Respekt… dafür brauch man viel Durchhaltevermögen und Standhaftigkeit. Ich für meinen Teil scheitere immer wieder an meinem inneren Schweinehund.
    Du kannst ersthaft Stolz auf das sein, was du bisher geschafft hast.

    Weiter so… so lange du halt willst!

  4. Sieht super aus. 🙂
    Aber bitte nicht übertreiben!!! Das wäre auch nicht gesund und sicherlich auch nicht mehr schön.

  5. Hast meinen vollen Respekt, ich habe im letzten Jahr 20 Kilo abgespeckt. Nun muss ich noch 5 Kilo abspecken und ich habe das Idealgewicht erreicht.

    Was mir ungemein dabei geholfen hat, ich habe bei mir die ganzen Kippen, Cola, Sojalecithin (immer in Schokolade zu finden) weggelassen.

    Hier ist etwas sehr Interessantes http://www.zusatzstoffe-online.de/home/mit dieser Seite kann man nachvollziehen, was man da eigentlich die ganze Zeit in sich hineinstopft und deren Wirkungsweisen etc.

  6. Hallo
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!
    Machst du das alles online oder gehst du jede Woche zu WW hin?

  7. @Kerstin: danke danke – ich mache es online. Leider habe ich zur Zeit einen Abnahmestillstand aber durchhalten ist die Devise! 😉

Kommentar verfassen