Schokoladentorte

Zu meinem Geburtstag durfte und konnte ich endlich mal wieder backen … dieses habe ich einen Tag vorher getan. Ich hatte Lust auf eine leckere Schokoladentorte, für mich als Schokojunkie total richtig! 😉

Zutaten: 260 g dunkle Schokolade, 180 g Butter, 6 Eier getrennt, 200 g Zucker, 60 g Mehl, 1/2 Tl Backpulver
Für die Glasur und Deko:
Ganache: 230 g dunkle Schokolade, 125 g Schlagsahne, 50 g weiche Butter
Deko: 100 g weiße Schokolade, 100 g dunkle Schokolade

Eine Springform fetten und den Backofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft). Die Schokolade und Butter langsam in einer hitzebeständigen Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen. Danach kurz abkühlen lassen.

Die getrennten Eigelbe mit 150 g Zucker cremig rühren. Nun langsam die Schokoladenbutter unterrühren. Jetzt kann das Mehl und Backpulver zugefügt werden.

Das Eiweiß steif aber nicht trocken schlagen – den restlichen Zucker zufügen. Das gezuckerte Eiweiß nun unter die Schokomasse heben. Das ganze in die vorbereitete Backform geben und für 1 Stunde und 20 Minuten im Backofen fest backen. (Holzstäbchentest) Den Kuchen nun abkühlen lassen…

Nachdem der Schokokuchen abgekühlt ist sollte er auf ein Kuchengitter platziert werden, für die Glasur und Deko.

Für die Ganache (Glasur) die Schokolade in Stücke brechen und in eine Schüssel geben. Die Sahne in einen Topf erhitzen bis kurz vor dem aufkochen. Die heiße Sahne nun zur gebrochenen Schokolade geben und solange rühren, bis die Schokolade komplett aufgelöst ist. Die Ganache nun etwas abkühlen lassen.

Jetzt darf die Glasur vorsichtig auf den Kuchen gegossen werden. Es sollte aber etwas von der Ganache aufbewahrt werden – für die Randdeko. Mit einem Messer oder Backspachtel kann die Ganache über den Kuchen gestrichen werden, so dass auch der Kuchenrand was von der Glasur abbekommt ggf. noch was auf dem Kuchenrand von der Ganache verteilen.

Jetzt kann für die Deko die dunkle und weiße Schokolade (jeweils) eingeschmolzen werden – wie gewohnt über ein Wasserbad und rühren, rühren, rühren. Sobald die Schokoladen geschmolzen sind, diese in eine Gefriertüte geben und zu einem Spritzbeutel formen.

Nun eine kleine Ecke abschneiden – wirklich minimal… und mit der weißen Schokolade Linien auf dem Kuchen „zeichnen“.

Für die Deko auf einen Stück Alufolie zuerst mit der dunklen Schokolade auf einem Stück, dass der Grösse einer Backrolle entspricht spritzen. Danach mit der weissen Schokolade…

Das ganze vorsichtig auf die Backrolle legen und trocknen lassen, so dass eine Rundung entsteht.

Jetzt fehlt nur noch die Randdeko zwischen Tortenplatte und Torte! Also die Restganache  mit der geschmolzenen Schokolade zusammengeben und in eine Spritztülle geben. Nun mit einer Sterntülle rundherum spritzen, damit wird die Schokotorte perfekt aussehen!

Nachdem die Schokolade trocken ist kann sie als Deko auf den Kuchen gelegt werden!

Lasst euch den Schokoschock schmecken! 😉

 

 

Ein Kommentar

Kommentar verfassen