Kornflasche ausgraben…

Ja, nun ist es ein Jahr her… vor einem Jahr war unser Polterabend! Es wurde viel Porzellan zerschmissen und auch einiges an Bier und Kurze getrunken!

Kurz nach Mitternacht wurde ja die Hose vom Caschy abgenommen und angezündet. Die Asche wurde dann mit einer Flasche Strothmann Korn vergraben. Dies ist hier bei uns im „Norden“ ein Brauch und ich habe mal versucht im Netz mich schlauzulesen.

Mir wurden vor einem Jahr ja auch die Schuhe abgenommen und am Baum genagelt. Was soll dies nun alles… also mir wurden die Schuhe abgenommen und festgenagelt, dass ich nicht mehr weglaufen kann und der Caschy kann dann nicht mehr fremdgehen, da seine Junggesellenhose nun nicht mehr existiert – ich denke aber wohl eher, dass ich nun die Hosen anhabe! 😉 Warum aber die Flasche Schnaps vergraben wurde, kann ich nicht sagen…

Heute war jedenfalls der Tag und wir haben sie im kleinen Kreis gesucht bzw. der Carsten!

Da der Caschy fast schon den halben Vorgarten umgegraben habe – habe ich ihm bissel geholfen… 😉

Mir wollte ja niemand glauben, wo die Flasche vergraben war – deshalb hat Carsten halt viel gemeckert und gemault. Irgendwann war es aber soweit und er hat die Kornflasche gefunden…

Nun sind wir schon fast ein Jahr verheiratet… 😉 Danke für die, die mit uns den Brauch vollendet haben!

5 Kommentare

  1. Die Flasche sah nach einem Jahr in der Erde noch gut aus,sogar das Ettikett war noch lesbar .

  2. Hmm, also in der Wikipedia steht das hier zur Flasche:

    „Im Münsterland wird bei einem Junggesellenabschied die Hose des zukünftigen Bräutigams verbrannt, als Symbol das der Junggeselle nun die Hosen nicht mehr an hat. Die Hose wird in einem vom Junggesellen gegrabenen Loch verbrannt, dabei trinken die Begleiter traditionell ein Pinnchen ( 2cl) Korn um das Ritual zu begießen. Die Flasche wird zusammen mit der Hose vergraben und ca. ein Jahr später mit allen Teilnehmern wieder ausgegraben. Um das Glück des Brautpaares zu erhalten, muss danach die Flasche Korn leer getrunken werden.“

    http://de.wikipedia.org/wiki/Hochzeitsbrauch#Hose_verbrennen

    Komisch, dass sich so gar nichts zu diesem Brauch sonst finden lässt.

  3. wäre ja auch gerne dabei gewesen aber das war leider etwas spät für pübbi. hoffe ihr hattet trotzdem spaß und andy hat mich gut vertreten. kuss
    ich kann mir das gut vorstellen das der caschy wieder rum gemotzt hat…..so kennt man ihn halt.

  4. Ersteinmal Herzlichen Glückwunsch nachträglich zu eurem 1. Hochzeitstag!

    So….ich hoffe ja für dich, dass ihr nichts mehr von der Hose wiedergefunden habt, weil es heißt: Wenn man die Hose NICHT wiederfindet hat die FRAU die HOSEN an! ;o)

    Liebe Grüße

    Isa

Kommentar verfassen