Wochenende in Kassel mit South Pacific

Samstag früh ging es früh morgens los. Michi, Yvi, mein Schwager Andy und ich haben erst mal schön in Ruhe gefrühstückt.

Am Samstag stand bei Michi und mir noch South Pacific im Staatstheater Kassel auf dem Programm. Meine Schwester und Schwager wollten in Kassel ein paar Tage Urlaub machen und da haben wir das verbunden. Für die Nacht hatten wir eine Übernachtung im Pentahotel gebucht.

Wir kamen pünktlich im Hotel an und konnten uns dort noch ein bisschen sammeln (Tasche auspacken, duschen etc.). Gegen 17 Uhr wurden wir wieder von Andy und Yvi abgeholt. Wir wollten ja noch was essen gehen – unsere „Fahrer“ hatten sich für einen Spanier entschieden – mal was neues… es entpuppte sich aber bei uns zum Reinfall. Michi und Andy hatten sich einen Fischteller bestellt… dies war aber ein Meeresfrüchteteller und verdarb Yvi und mir den Appetit.

In der Mitte des Tellers ist „Flubber“ – irgendein Krakending.

Andy und Yvi haben uns dann noch zum Staatstheater gebracht, denn der Grund warum wir eigentlich in Kassel waren, war doch South Pacific.

Es war sehr schön, auch wenn die Übersetzung (die Lieder waren in Englisch) nicht so gut gewesen ist. Naja, mußte ja einfach zu lesen und verstehen sein. 🙂 Ein sehr schönes Stück und absolut sehenswert. Wer dort in der Nähe ist sollte es sich unbedingt anschauen!

Danach schnell noch ein McFlurry gegessen und mit der Straßenbahn zurück in das tolle Hotel. Ich muß dazu noch ein paar Worte verlieren. Das Hotel ist total empfehlenswert.

Am nächsten Morgen haben wir dann noch alle gemeinsam im Hotel gebruncht und den Sonntag eingeläutet. Michi und ich haben uns dann auf den Weg nach Hause gemacht.

Es war ein tolles Wochenende! Das Wetter war klasse, das Musical sowieso und meine Begleiter waren super – wir haben echt viel gelacht und Spaß gehabt! DANKE und gerne wieder! 🙂

2 Kommentare

Kommentar verfassen