Junggesellinnenabschied

Gestern war ein Tag, an dem ich mir frei nehmen mußte. Das hatte mir meine Lieblingsschwester und Trauzeugin befohlen und ich habe es gemacht.

Ich mußte mir die verschiedensten Versionen anhören was wir an diesen Tag machen und von einem JGA bin ich nie ausgegangen, denn sie hat mir noch den 08. Mai genannt wo der JGA stattfinden “sollte”. Die Informationen, die ich bekommen hatte waren: festes Schuhzeug, Handtasche, Jacke und ein vollgetanktes Auto. So stand ich dann um 6 Uhr vor der Tür meiner Schwester und habe sie abgeholt. Wir sind dann erstmal zum hiesigen Bäcker und haben gefrühstückt!

Ich war doch so gespannt und als ich dann gehört habe, dass wir nun noch jemanden abholen müssen war ich noch mehr verwundert! Ich konnte nicht nur Rabea begrüssen, sondern auch Sandra… nun läuteten schon so ein paar Glocken – könnte ja schon mein JGA sein. Kaum war der Gedanke im Kopf, wurde mir mit nackten Männern gedroht und viel Massageöl *grusel*…

Ich bin das Auto gefahren und bin auf Ansage gefahren! 🙂 Es war schon sehr spannend… nach gut 45 Minuten sind wir am Flughafen von Bremen angekommen! Ich war bissel durcheinander. Dann wurde eine Flasche Sekt aufgemacht und es wurden FÜNF Becher gefüllt! Warum denn nun 5 – wir waren doch vier… da kam doch auch noch der Michael um die Ecke! Das war schön, meine lieben Freunde um mich herum und wir standen vor dem Terminal von Ryanair. Es wurden Flugtickets verteilt, die meine Schwester in ihrer riesigen Tasche hatte. Auf dem Ticket stand das Ziel: LONDON!!! Wir sind dann in unseren Flieger gestiegen und dieser flog uns wahrhaftig nach England!!! 🙂

DSCI0003 CIMG3670

Den Flug haben wir gut überstanden und wir waren alle gespannt was da kommen wird! Yvonne hatte natürlich auch einen Reiseführer mit (abgesehen, dass der Michi unser lebender war – der kann London ja seine zweite Heimat nennen!). Diesen haben wir geblättert und uns einige Ziele rausgesucht…

Natürlich haben wir den Big Ben,  Buckingham Palast, Piccadilly Circus und St. Jame´s Park angeschaut. Natürlich ist es nicht möglich alle Sehenswürdigkeiten an einem Tag zu sehen, denn es sollte ja auch noch Spaß machen – welchen wir natürlich auch hatten!

CIMG3712 CIMG3682

CIMG3702

Natürlich haben wir auch die Underground von London kennengelernt! Für mich als “Kleinstadtmensch” ist das echt seltsam auf Rolltreppen rechts zu stehen, dass die Menschen (die es eilig haben) links an mir vorbeigehen können! Nach ein paar “Sorry” hatte ich es kapiert. Auch sehr seltsam ist es auf der Straße lesen zu müssen nach links zu schauen (bevor die Straße überquert wird) und trotzdem nach rechts zu schauen! Der Autoverkehr ist in England bzw. London wohl auch eine Kunst für sich. Ich habe beschlossen dort nie mit einem Auto zu fahren! *kopfschüttel*

DSCI0029 DSCI0026

Ich durfte mir auch per Pfund was wünschen. Der Brunnen hat nun ein Geldstück mehr und dazu natürlich auch der Wunsch von mir! 😉

Wir haben London auf unserer Weise kennengelernt und hatten eine Menge Spaß dabei:

DSCI0009 CIMG3678

Ich weiß nicht mehr was ich schreiben soll… denn dieser Tag war unbeschreiblich! Das ist nicht nur so geschrieben sondern 100%ig so gemeint. So wie dieser Tag war, so habe ich mir meinen JGA immer gewünscht! Ich bin nämlich nicht der Mensch, der sich albern macht oder nackte Männer betrachten muß. Meine Schwester hat mir zwar immer wieder Angst gemacht. Es war aber nicht so schlimm,  sie hat alles so getroffen wie ich es mir gewünscht habe. Mit meinen lieben Menschen, die diesen Tag vollkommen gemacht haben!

CIMG3699

Ihr habt meinen JGA unvergesslich gemacht und meine Trauzeugin habe ich nicht ohne Grund ausgewählt! Nun kann die Hochzeit kommen… ich weiß nämlich, dass ich jederzeit Menschen um mich habe, die mich in meinem Leben begleiten werden und mich lieb haben! Ihr seid toll – ich habe euch echt lieb!

Natürlich ganz dolle möchte ich Yvonne danken, denn ohne sie wäre dieser Tag nicht so geworden! Alle Menschen um mich herum wussten, dass der JGA nach London geht nur ich nicht! Alle haben dicht gehalten und die Überraschung ist wirklich gelungen… und ich bin ihr unendlich dankbar! DANKE, es war toll und jeder der nicht dabei war darf und muß neidisch sein!!! 🙂

10 Kommentare

  1. Wow das ist ja eine toller JGA (wie Bernd das so schön sagt) gewesen 🙂 Ist doch super wenn man so gute Freunde hat!!

  2. oh wow wie toll! London ist echt ne super Stadt, ich war ja auch schon ein paarmal da.
    Ich freue mich, dass du so einen tollen Tag hattest! für mich wäre das alberne auch nix.

  3. @All: ihr könnt alle auf so eine Schwester/Freunde neidisch sein! 🙂 Der Tag war der Hammer und ich werde ihn nicht vergessen! 🙂

  4. Hallöchen!
    Ich schreib mal hier weiter, nicht bei „Meisje & Mupfel“ 😉

    Ist ja lustig, meine Hochzeit findet auch nächste Woche Freitag statt – allerdings nicht auf dem Leuchtturm, dafür aber trotzdem an der Küste 😀

    Dann drück ich uns mal die Daumen, dass das Wetter mitspielt! Ich wünsche Dir einen superschönen Tag und alles Gute für die Zukunft!

    LG, Consuela

Kommentar verfassen