Marmorkuchen – ganz einfach

Meine Schwester gibt morgen eine Tupperparty und hat mich gefragt ob ich ihr einen Kuchen backen würde. Ich habe mir da gedacht, dass zu so einem Anlass am besten ein Kuchen passen würde. Da greift jeder mal gerne dazu und ist nicht so schnell alle…

Was würde denn gut passen – ganz einfach ein Marmorkuchen!

Zutaten: 150 g Margarine, 150 g Zucker, 1 Pck Vanillezucker, abgerieben Schale von einer Orange, 4 Eier, 250 g Mehl, 1 Tütchen Backpulver, 130 ml Milch, 100 g Amarettikekse, 3 El Kakao, Halbbitterkuvertüre und für die Deko Krokant

Die gewünschte Springform einfetten. Die Margarine, Zucker, Vanillezucker, Orangenschale und die Eier verquirlen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit in den Teig geben. Jetzt fehlt nur noch 110 ml Milch, diese noch mit zu dem Teig geben und alles zu einem cremigen Teig verrühren!

Jetzt den Teig halbieren und die Kekse grob zerstoßen. Diese unter eine Teighälfte heben und danach in die Springform füllen. In die andere Teighälfte den Kakao und die restlichen 20 ml Milch geben und alles gut verquirlen. Jetzt den dunklen Teig mit in die Springform geben und mit einer Gabel durchziehen, damit sich der dunkle mit dem hellen Teig “vereint”.

Die Springform bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen für ca. 60 Minuten backen. Nach der Backzeit den Kuchen abkühlen lassen. Nun kann die Kuvertüre über einen Wasserbad geschmolzen werden und auf den Kuchen verteilt werden. Für die Deko kann nun beliebig verziert werden… ich habe Krokant genommen! 🙂

CIMG3628

Ein ganz simples Rezept und ganz einfach zu backen! Versucht es mal selber… 🙂

Ein Kommentar

Kommentar verfassen