Mokkatorte Part 2

Mein Onkel hat wieder Geburtstag und da er ja Mokkatorte mag, habe ich ihm dieses Jahr erneut eine Mokkatorte gebacken – aber anders…

Zutaten:

Für die Creme: Schlagsahne 500 g, 1 Tafel Zartbitterschokolade (hoher Kakaoanteil),2 TL Kaffeepulver, instant, 5 Tüten Sahnesteif, ca. 200 ml Milch

Für den Boden: 4 Eier, 190 g Zucker, 190 g Mehl, 1 Tüte Vanillezucker, 3 TL Backpulver, 1 Prise Salz

Für die Dekoration: Schokodekor (Mokkabohnen)

Ich habe die Creme einige Stunden vorher zubereitet. Dazu 400 g Schlagsahne mit der Schokolade aufkochen lassen – nicht kochen! Zum Schluss den Instantkaffee (in Pulverform) unterrühren. Jetzt im Kühlschrank kühl stellen… 

Für den Tortenboden, die Eier gut schlagen und dann nach und nach den Zucker, Vanillezucker und Salz langsam einrieseln lassen. Dabei aber weiter schlagen, bis eine cremeartige Masse entstanden ist.

CIMG3226

Jetzt das Mehl und Backpulver unterrühren und schnell in eine gefettete Backform geben! Das ganze dann bei ca. 200 Grad für ungefähr 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen geben!

In der Zwischenzeit kann die Creme wieder aus dem Kühlschrank geholt werden. Diese wird nun mit dem Mixer aufgeschlagen und die Sahnesteiftütchen dazugeben. Damit die Creme noch cremiger wird, den Rest der Schlagsahne dazu geben und eventuell auch Milch – nach Belieben!

Nun kann auch der Tortenboden aus dem Backofen. Ich habe ihn leider ein wenig zu lange im Backofen gehabt!

CIMG3227

Diesen nun zweimal teilen und auskühlen lassen…

CIMG3228

Jetzt können die Tortenböden mit der Creme bestrichen werden.

CIMG3229

CIMG3230

Nun noch den Deckel drauf und mit der Restcreme den gesamten Kuchen einstreichen und verzieren. Die Creme ist leider zu flüssig für eventuelle Verzierungen mit der Spritztülle… 🙁

CIMG3231

CIMG3232

Da ich ja kein Kaffee mag konnte ich auch nicht probieren ob die Creme zu süß oder zu stark im Kaffeegeschmack ist. Deshalb kann ich nur hoffen, dass die Geburtstagsgäste meines Onkels die Torte mögen!

4 Kommentare

  1. sieht schön lecker aus 🙂
    ich mag auch keinen kaffee. aber in meinem schüttelkuchen kam gleich ne ganze tasse kaffee rein. zum glück schmeckt man den nicht. sonst hätte ich den auch nicht gegessen 😉

  2. Hallo Nadine,hast für Dieter eine super Torte gezaubert – ist bestimmt gut angekommen! Hut ab ,Du kannst super backen .Liebe Grüsse von Ela und Hans

  3. Schon wieder so´ne „Dicke Torte“. Irgendwann werd ich mich mal aufraffen und ein Lied aufnehmen: „Backe, backe Kuchen…“

    DIE Datei schick ich dir dann. Kannst du dir ja in der Küche anhören. Der Caschy streamt bei euch ja wohl alles überall hin – oder?

    Sei dann aber vorsichtig und halte Ohrenstöpsel bereit – ich sing arg furchtbar! :mrgreen:

  4. also wenn die so schmeckt wie sie aussieht, dann hätte ich gerne ein Stück davon. *lach*

Kommentar verfassen