Prinzessintorte

Nun das Highlight für die morgige (nachträgliche) Geburtstagsfeier – ich hoffe meine kleine Schwester wird sich freuen… 😉

Zutaten:

380 gr Butter, 380 gr Zucker, 560 gr Mehl, 6 Eier, 1 Pck Backpulver, 200 ml Milch, 1 Prise Salz, 150 gr Nougat, Deko zum Verzieren, Zuckerguß, Barbiepuppe

Zucker, Butter und Salz cremig rühren. So nach und nach werden die Eier dazugetan. Das Backpulver und Mehl mischen und auch mit zu dem Teig geben. Jetzt nur noch die Milch und alles erneut cremig rühren.

Zwei Gugelhupfformen (eine kleine und eine große) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Das Nougat in kleine Streifen schneiden. Jetzt wird abwechselnd eine Schicht Teig und eine Schicht Nougat in die Gugelhupfform gefüllt. Diese bitte aber nur 3/4 füllen… abschließend bitte eine Schicht Teig!

Der Backofen sollte auf 180 Grad vorgeheizt sein. Beide Formen nun für 60 Minuten in den Backofen und durch den "Messertest” entscheiden ob der Kuchen fertig ist.

Die Kuchen abkühlen lassen und aus den Formen stürzen.

CIMG2000

Nun werden die beiden Kuchen aufeinandergestellt. Die Beine der Barbiepuppe werden nun mit Alufolie eingepackt, danach kann sie ihr Kleid anziehen.

CIMG2001

Mit etwas Lebensmittelfarbe, Puderzucker und Wasser kann der Kuchen/ das Kleid bestrichen werden. Ich habe aber den fertigen Prinzessin-Lillifee-Zuckerguß genommen. *grins*

Jetzt kann nach Belieben dekoriert und verziert werden. Da ist der Fantasie keine Grenzen gesetzt! 😉

CIMG2002

Ist die nicht toll? Wat bin ich stolz auf mich – nun muß ich die Barbie nur noch heile zu meiner Schwester bekommen! 🙂

16 Kommentare

  1. Mein Patenkind würde die Torte lieben…die hatte aber erst Geburtstag 😉

  2. „Da würd ich doch glatt gern mal ‘n Stück probieren wollen“

    Von der Barbie? Oder von dem Kuchen? 😛

  3. Bin ja mal gespannt, wie die Torte schmeckt aber bestimmt gan toll. Aber ich glaube es ist viel zu schade die anzuschneiden. DANKE DANKE DANKE

  4. Hach, wie schön.
    Ich glaub, ich weiß, welchen Kuchen mein Patenkind zum Geburtstag bekommt.

    Sieht echt total toll aus…

  5. Also das du backen kannst und dabei sehr kreativ bist, weiß ich ja mittlerweile schon, aber diese Torte schlägt alles bisherige finde ich.

    Die ist echt ein Traum. Herrlich anzuschauen und schmeckt sicherlich sehr lecker.

    Toll Leistung.

    Liebe Grüße Roswitha

  6. Die allgemeine Verbindung „Frauen-Torte(Kuchen)“ ist ja nich so neu. Es sollen ja bei diversen Events schon mal richtige Frauen aus großen Torten gehüpft sein.

    Die waren dann allerdings leichter bekleidet – zu Anfang. Zum Schluß waren sie dann „gaanich“ mehr – aber hier muß ich abbrechen. Sonst wirft mir einer noch ein sexistisches Frauenbild vor…und ich müßte mich ganz arg viel schämen… 😛

  7. @Bastie: die sah nicht nur lecker aus – ich habe sie selber probiert!

    @Depechka: die Glückliche muß doch nicht Geburstag haben, oder?

    @JürgenHugo: wenn du magst kannst du noch was haben – mußt nur zu Yvi fahren! 🙂

    @Yvonne: ist auch super und ich bin stolz…

    @Janine: das ist auch mit Sinn der Sache gewesen!

    @Yvi: für dich immer gerne!!!

    @Michi: ich würde über Bilder freuen. 😉

    @Menzeline: und stolz bin ich

    @Anja: es ist nun schwer es zu toppen

    @Steffi: du hast sicherlich andere Qualitäten 🙂

    @JürgenHugo: da sind wir aber bei einem anderen Thema!

  8. Hm, also der Kuchen hat bestimmt super geschmeckt… aber ich fand Barbie schon immer doof! Sieht aber klasse aus – da haat die Yvi sich sicher gefreut. 😉

Kommentar verfassen