… und schwupps ist die schönste Zeit des Jahres vorbei

Weihnachtszeit ist meine Zeit – ich liebe es. Zu dieser Zeit gibt es so tolle Dinge. Angefangen mit Dekorationen für das Zuhause, damit es dann noch gemütlicher wird. Kekse backen, Weihnachtsmärkte besuchen, Geschenke für den Weihnachtsmann besorgen. Besonders schön ist Weihnachten, wenn Kinder dabei sind. Dazu gehören Wunschzettel basteln, das gemeinsame schmücken des Kinderzimmers, Singen der Weihnachtslieder. Ich liebe Weihnachten, aber auch um die Zeit mit meinen Liebsten zu verbringen. Die Zeit zu nutzen und versuchen gemeinsam diese tolle Zeit geniessen.

Ich habe es dieses Jahr sehr genossen. Mini K. wird nächsten Monat bereits 3 Jahre alt und seine strahlenden Augen als er am Heiligen Abend in das Wohnzimmer durfte und den Tannenbaum gesehen hat. Natürlich auch das gemeinsame Backen und Dekorieren der Kekse. Es bedeutet für mich so viel, meinem kleinen Mann den Geist der Weihnacht zu vermitteln. Dieses Jahr ist unser Tannenbaum nicht so gross und ich bin ehrlich, dass ich zuerst echt ein paar Tränchen verdrückt habe. Michi meinte aber gestern, dass er nicht echt wäre. Das ist für mich aber ein grosses Lob, denn diese künstlichen Bäume sehen ja immer optimal aus. Mini K. liebt ihn aber und das ist das was zählt.

Der Weihnachtsmann hat für ihn ein paar Geschenke gebracht – natürlich auch für seine Cousine – und unser Mini K. war überhaupt nicht ängstlich. Er begrüsste den Weihnachtsmann total nett und forderte schon seinen grössten Wunsch „eine Fotokamera“ …

Wir haben darauf geachtet, dass er nicht so viel an Geschenken bekommt. Denke aber, dass wir das gut geregelt haben. Er war total glücklich und wartet nun noch auf Schnee… 🙂

Jetzt geht es auf die Zielgerade des Jahres zu und wir werden dieses Jahr total entspannt verbringen.

Hoffe ihr hattet ein schönes Weihnachten – so wie ihr es verbringen wolltet.

18 Jahre

Ich bin in Hamburg auf einem Lehrgang, der Ehemann zuhause (er verarbeitet sein Jetlag) und wir haben heute den 18. Jahrestag.

18 Jahre sind wir nun ein Team und in dieser Zeit zusammengewachsen. Unsere Beziehung ist nun „erwachsen“.

Ich kann nicht ohne ihn – auch wenn ich mal zuviel bei ihn anrufe und er sehr genervt ist, dass ich ihn störe und er mich anpampt.
Ich brauche ihn wie die Luft zum atmen. Ich bin ohne meinen Carsten nicht nicht vollständig, auch wenn ich oft „alleine“ unterwegs bin, da er arbeiten muss.

Mein Herz bebt, wenn ich ihn vom Bahnhof oder Flughafen abhole. Auch wenn wir uns „nur“ ein oder zwei Tage nicht gesehen haben und das nach 18 Jahren  Beziehung.

Alleine schlafen ist für mich ganz schlimm – zum Glück ist Max dann da, der mir vor ein paar Tagen sagte, dass er mich beschützt wenn Papa nicht da sei und er mich doch lieb hat.

Ich habe die letzten Jahre oft unsere Geschichte erzählt. Es soll ja auch nicht langweilig werden. Kurz um – ich bin stolz auf unsere Beziehung, Ehe und Familie. Ich habe meine Liebe fürs Leben gefunden!

img_1168

Neue Haare

Ich habe schon lange nicht mehr über meine Haare geschrieben. In der letzten Zeit haben diese immer leiden müssen bei mir. Die letzten Besuche beim Frisör waren immer gleich. Meine Frisörin musste immer aufhellen und blondieren. Wir waren sogar schon bei 12 % der Blondierungsfarbe. Meine Haare leiden ja auch unter das Chlorwasser bzw. Schwimmbad. Dieses betrete ich mind. dreimal die Woche.

Was dazu kommt ist, dass ich meine Haare nicht mehr sehen konnte. Ich musste mal wieder eine Veränderung haben. So stöberte ich mal wieder nach Frisuren.

Wenn ich mir dann was in den Kopf setze, möchte ich das auch schnell umgesetzt bekommen. Heute hatte ich dann meinen Termin und meine Frisörin war mal wieder begeistert, dass ich mal was anderes möchte.

Nach 2 1/2 Stunden ist das dabei herausgekommen…

IMG_1224

Geburtstagsnadine

Ich bin so überwältigt von den vielen Gratulationen, die mich heute an meinem 37. Geburtstag erreichten. Mein Handy stand überhaupt nicht still und mein Akku hat sehr gelitten. 😉

Danke an jedem, der mir ein paar Worte geschrieben hat und mir einen schönen Tag gewünscht hat.

Wie habe ich meinen Geburtstag verbracht? Irgendwie wie einen „normalen“ Tag – morgens habe ich Mini K. in den Kindergarten gebracht und dann den Rasen gemäht. Natürlich musste das Planschbecken aufgebaut werden, damit wir diesen heißen Tag überstehen konnten.
Den restlichen Tag habe ich mit meiner Familie in unserem Garten verbracht. In meinem Alter brauche ich keine grossen Feiern oder Wirbel um meine Person. Dennoch bin ich sehr dankbar, dass ich einigen Menschen wichtig bin und sie an mich gedacht haben.

Was wünsche ich mir in meinem neuen Lebensjahr… auf jeden Fall Gesundheit für mich und meine Lieben alles andere wird schon irgendwie werden. Es wird sich immer ein Weg finden.

Danke nochmal an alle Gratulationen – egal wie sie bei mir angekommen sind. Ich habe mich sehr darüber gefreut.

Schilddrüse

Da ist es wieder – dieses Problem mit meiner nicht mehr vollständigen Schilddrüse.

Vor einigen Tagen war ich bei meiner Hausärztin aufgrund von andauernden Husten, der nach einigen Wochen schon schmerzte und einfach nur noch störend war.
Nach ein paar Test stellte sich heraus, dass es sich nur um eine schwere Bronchitis handele. Ich bekam Spray und Hustenstiller, diese haben mir auch geholfen, dass ich es überstanden habe.
An diesen Tag wurde mir auch mein Blut entnommen um die Entzündungswerte festzustellen. Natürlich war meine Ärztin auf Zack und hat gleich die Schilddrüsenwerte angekreuzt. Weiterlesen →