16 Jahre

Heute ist ein schöner Tag, denn der Caschy und ich sind heute auf den Tag genau 16 Jahre zusammen. Natürlich kannten wir uns schon etwas länger – wir haben uns in der Diskothek Ta-Töff kennengelernt. Danach folgte eine Einladung von ihm zum Eis essen im Ort wo er wohnte – es gab dort keine Eisdiele – und so lernten wir uns kennen und lieben.

Hach…

16 Jahre sind schon eine sehr lange Zeit und ich möchte keine Zeit missen. Ich habe mit Caschy alle Höhen und Tiefen erlebt und wir sind durch dick und  dünn gegangen. Deshalb werden wir die nächsten 100 Jahre zusammen erleben. Wenn wir dann alt und runzelig sind, werden wir auf unserer Terrasse sitzen und in unseren Garten schauen.

Ich habe meine andere Hälfte, meinen Deckel, meinen grossen Lieblingsmenschen gefunden. Carsten versucht mir jeden Wunsch, den ich habe, zu erfüllen und er hat mir meinen kleinen Lieblingsmenschen Max geschenkt.

Jetzt freue ich mich, wenn der Liebste morgen in Bremen landet, denn er war die letzten Tage beruflich unterwegs. Ich freue mich darauf ihn in die Arme zu nehmen, denn dann sind meine Nächte wieder bewacht und beschützt. Damit kann ich auch wieder beruhigter schlafen, denn irgendwelche Geräusche sind wieder „ungefährlich“.

CIMG9926

Das Bild ist im Mai 2008 entstanden – Türkeiurlaub 🙂

Seidenhochzeit

Heute ist unser 4. Hochzeitstag – die Seidenhochzeit. Seide ist – wie die Partnerschaft auch – ein schimmernder und glänzender Stoff und zu zugleich eine der stärksten bekannten Naturfasern. Daher schenkt man zum Beispiel Seidentücher oder Seidenwäsche. Wie die Zeit vergeht … ich weiß noch wie wir auf den Weg zum Simon-Loschen-Leuchtturm waren und uns die angetrunkene Standesbeamtin in den „Hafen der Ehe“ geführt hat. Was in diesen 4 Jahren alles passiert ist … so wie es aber ist, ist es für mich perfekt! Ich bin angekommen und habe meinen Fels in der Brandung gefunden. Carsten ist mein absoluter Traummann, der mich versteht und mit dem ich mich auch zoffen kann. Wir haben einen wunderbaren Sohn, eine tolle Familie und wichtige Freunde in unserem Leben. Ich würde alles genauso machen… ich bin noch immer verliebt. Mein lieber Schatz, danke für die gemeinsame Zeit und auf noch ganz viele Hochzeitstage. IMG_6001 Leider kann ich mein traumhaftes Brautkleid nicht mehr anziehen aber ich hoffe, dass ich es irgendwann meiner Nichte oder Schwiegertochter (ohne Max in eine Richtung drängen zu wollen 😉 ) vermachen kann!

Blumenstrauß zum Hochzeitstag

Ich habe die weltbesten Eltern! Ich bzw. wir haben von ihnen zu unserem 1. Hochzeitstag einen passenden Blumenstrauß bekommen!

Der 1. Hochzeitstag ist die Baumwollhochzeit und aus diesem Grund…

… einen Baumwollblumenstrauß! Ist das nicht toll? Ich finde es total super – DANKE!!!

1. Hochzeitstag

Ja heute ist er unser 1. Hochzeitstag! Ein Jahr ist es nun her… Wahnsinn wie das Jahr vergangen ist. Ich habe unsere Hochzeit immer noch im Gedanken, denn es war ein unvergessliches Erlebnis.

In dem vergangenen Jahr hat meine kleine Schwester meinen Schwager (is ja klar! 😉 ) geheiratet und ich bin Patentante geworden. Damit hätte sicherlich niemand so schnell gerechnet.

Ich kann aber nur sagen, dass meine bzw. unsere Hochzeit für mich DIE Traumhochzeit war und ich hätte nichts anders machen wollen. Ich bin glücklich meinen Traummann geheiratet zu haben.

Weiterlesen →

Kornflasche ausgraben…

Ja, nun ist es ein Jahr her… vor einem Jahr war unser Polterabend! Es wurde viel Porzellan zerschmissen und auch einiges an Bier und Kurze getrunken!

Kurz nach Mitternacht wurde ja die Hose vom Caschy abgenommen und angezündet. Die Asche wurde dann mit einer Flasche Strothmann Korn vergraben. Dies ist hier bei uns im „Norden“ ein Brauch und ich habe mal versucht im Netz mich schlauzulesen.

Mir wurden vor einem Jahr ja auch die Schuhe abgenommen und am Baum genagelt. Was soll dies nun alles… also mir wurden die Schuhe abgenommen und festgenagelt, dass ich nicht mehr weglaufen kann und der Caschy kann dann nicht mehr fremdgehen, da seine Junggesellenhose nun nicht mehr existiert – ich denke aber wohl eher, dass ich nun die Hosen anhabe! 😉 Warum aber die Flasche Schnaps vergraben wurde, kann ich nicht sagen…

Heute war jedenfalls der Tag und wir haben sie im kleinen Kreis gesucht bzw. der Carsten!

Weiterlesen →