Wie geht es mir?

Bevor ich schwanger wurde, habe ich mir immer Gedanken um meine Figur und Körper gemacht. Ich glaube jede Frau hat Angst, dass durch eine Schwangerschaft irgendwelche unnötigen Rundungen bleiben oder schlimmeres.

Ich kann von mir sagen, dass ich eine unkomplizierte Schwangerschaft hatte. Natürlich habe ich zugenommen aber so, dass ich nun nach 5 Monaten fast mein Startgewicht wieder habe. Es fehlen immer noch 4 Kilo. Das schiebe ich auf die Dysplasie – denn ich hatte andere Sorgen, als Points zu zählen. Danach noch die Folgen der Wundheilung der Konisation.

Ich werde nun aber wieder beginnen auf mich zu achten. Ich habe ja noch ein Ziel vor Augen… dieses hängt bei mir im Kleiderschrank und ich sehe es jeden Tag! 😉

Weiterlesen →

Spaziergang

Seitdem mein Sonnenschein Max da ist, bin ich viel mit dem Kinderwagen unterwegs. Beim laufen merke ich nicht wie lange ich unterwegs bin. Da wir ein sehr entspanntes Kind haben kann ich unsere Spaziergänge gut einplanen, denn er bekommt ungefähr alle 4 Stunden seine Flasche.

Mein großer Lieblingsmensch hat mir einen Schrittzähler gegeben, um meine Spaziergänge mal festzuhalten. Außerdem benutze ich die Runtastic App auf meinem Smartphone.

Unterwegs schaue ich mir gerne die Vorgärten an und geniesse den Frühling. Es ist schon eine tolle Jahreszeit, in der Pflanzen anfangen grün zu werden und die Blumen, in all ihrer bunten Pracht, den Winter vertreiben. Ich mag den Geruch des Frühlings und freue mich auf den Sommer.

Ohne Max und Kinderwagen würde ich nicht diese Strecken (von den Kilometern) laufen. Ich entdecke immer wieder neue Strecken – denn es darf ja nicht langweilig werden!

10268153_869302779750270_2027935479_n

Ich finde es schon faszinierend … ich wäre theoretisch schon bis nach Hamburg spaziert! 🙂

Bildschirmfoto 2014-04-20 um 22.44.11

Bewegung tut Max und mir gut… Max ist an der frischen Luft und ich bekomme Bewegung, im Kampf gegen die Schwangerschaftspfunde.

Von denen könnten noch einige mehr schmelzen. Ich bin noch nicht mit mir zufrieden… Ich passe zwar wieder in meine alten Hosen rein, aber hier und da sind da noch Rollen.

Heute habe ich ein Bild von mir gesehen und mich erschrocken. Nach Ostern werde ich wieder Schokolade sein lassen und versuchen mich den restlichen 5 kg, bis zum Startgewicht der Schwangerschaft, widmen.

Mit Sport soll ich noch warten bis mein Rückbildungskurs vorbei ist – schwimmen und spazieren gehen darf ich aber.

In diesem Sinne – vielleicht komme ich mal bei euch mit dem Kinderwagen vorbei! 😉

Es geht vorwärts …

… mit der Abnahme. 🙂

Jetzt bin ich schon wieder fast 4 Wochen bei WW, Max ist 10 Wochen alt und ich kann einen kleinen Erfolg verbuchen. Die Waage ist mein Freund … auch wenn wir in der letzten Zeit einige Feierlichkeiten mit leckerem Essen hatten.

Heute war Wiegetag und die Waage zeigte mir, dass ich in dieser Woche 1,2 Kilo weniger habe. Ich habe nun 84 Kilo – bedeutet das ich nun 4 Kilo runter habe.

Ich merke es auch, denn ich passe wieder in meine alten Hosen rein.

Hose

Zum Gewicht vor der Schwangerschaft fehlen nur noch 6 Kilo. Das werde ich schaffen, denn ab nächster Woche geht die Rückbildungsgymnastik los und ich werde ja auch weiterhin mit Max spazierengehen.

Drückt mir weiterhin die Daumen aber ich denke ja immer positiv. 🙂 Alles wird gut…

WW-Neustart

Im Januar 2013 zog ich eine Notbremse. Ich konnte mich nicht mehr leiden und auch nicht mehr im Spiegel anschauen. Da hatte ich ein Startgewicht von 89,5 Kg – was teilweise sogar schon mehr war. So nach und nach verlor ich mein Gewicht und hatte Ende März ein Gewicht von 78,7 kg.

Im April erfuhr ich von meiner Schwangerschaft und das bedeutete für mich, dass ich kein WW weitermachen konnte. Mein Ziel war ja zu einer Hochzeit im September letzen Jahres in ein bestimmtes Kleid zu passen. Ich hätte es geschafft – wäre da nicht der Max in meinem Bauch gewesen.
Ich sah auf der Hochzeit auch mit einem Bauch sehr gut aus, aber es war halt nicht das Kleid, welches ich hier an meinem Schrank hängen habe.
Im nächsten Jahr (2015) steht die nächste Hochzeit bei uns an und ich habe noch einmal die Chance dann in dieses Kleid zu passen. Ich denke, dass ich mir Ziele setzen sollte und ich habe damit ein realistischen Zeitraum gewählt.

Mein Körper brauchte 9 Monate (oder auch etwas mehr) um auf 96,2 kg zu kommen. (Oh Gott, wenn ich dieses Gewicht schreibe, läuft es mir eiskalt den Rücken runter) Ich habe immer ein Problem mit mir und meinem Gewicht gehabt. Ich war nie zufrieden mit mir und den Gewicht. Das war schon immer ein Punkt, der mich verletzt und ich immer sehr allergisch darauf reagiere. Wenn mich jemand länger betrachtet und mich mustert – denke ich, dass er auf meine Pfunde (Bauch) starrt. Ich habe echt Komplexe mit mir und meinem Gewicht.

Im Januar ist mein Sonnenschein Max gesund geboren – das ist natürlich erstmal das Wichtigste – egal wie das Gewicht ist. Mein Wochenbett ist fast vorbei (am Mittwoch habe ich die Abschlussuntersuchung). Jetzt kann ich den Kampf gegen meine überschüssigen Pfunde wieder beginnen.

Ich habe mich vorhin wieder bei WW-Online angemeldet und beginne mit einem Gewicht von 88 kg – quasi wieder bei Anfang beginnen. Ich hoffe, dass ich es wieder schaffe meine Kilos runterzubekommen. Drückt mir die Daumen! 🙂

Das Leiden einer Frau… Schuhe! :)

Ich war gestern mit der Funkelfeder (Dörte), Yvi und Anna-Sophie in der Waterfront. Wir wollten einen tollen Mädelstag verbringen und schlendern, bummeln und einfach viel Spass haben! Dies haben wir auch mit Sicherheit gehabt… es wurde viel gelacht und ich habe einen echten Schnapper gemacht und bin total glücklich darüber! 😉

Die schmucken Schühchen waren 50 % reduziert (habe ich aber erst an der Kasse erfahren) 🙂 – diese konnte ich gleich am Abend mit der Schwester und Cousine eingeweiht werden.

Weiterlesen →