Frühlingsbasteleien

Mini K. fragt mich jeden Tag, ob nun endlich der Frühling da wäre. Ich beantworte ihm jedes Mal, dass nun langsam der Winter geht und der Frühling kommt.

Meine Eltern haben mit Mini K. eine total schöne Bastelei gemacht. Daran kann er sehen, dass im Frühling die Blumen wachsen und durch die Sonne und Wärme besser gedeihen können.

Dafür wird benötigt… ausgepustete Eier, etwas Blumenerde und Kressesaat. Die Eier können dann ein lustiges Gesicht bekommen.

Bei uns ist es links – der Ehemann, in der Mitte – ich, rechts – Mini K. Die Fotocollage ist in drei Tagen entstanden. Ganz oben am Freitag, Mitte Samstag und unten von heute. Ich glaube, dass der Platz im Wintergarten den Eiern K. gut tut.

Mini K. freut sich jeden Tag diese zu gießen. Danke an Oma und Opa für die tolle Idee.

Neues Auto

Letzte Woche habe ich mich schweren Herzens von Bodo getrennt. Es standen in der nächsten Zeit einige Reparaturen an und nächstes Jahr wäre er aus der Garantie gekommen.

Deshalb haben wir uns mal umgeschaut – im Internet sind wir auf unseren neuen gestossen. Zuerst gefiel mir die Farbe nicht so aber ich wollte sie mir mal am Auto anschauen. Wir sind zu dem Autohändler gefahren und haben uns den Wagen mal angeschaut. Gesehen und verliebt… tja und nun fahre ich ihn bereits eine Woche und bin so glücklich damit.

Wieder viele neue Knöpfe und viel zu entdecken aber total schön.

daba8711-1417-4a5b-a57f-0403231bbcd7-jpg

Einen Namen habe ich noch nicht aber ich denke, dass ich noch ein paar Fahrstunden brauche.

Der Medicus

Letztes Wochenende waren Michi und ich in Fulda. Dort haben wir uns „der Medicus“ angeschaut.

Fulda ist wunderschön – die Anfahrt ist zwar sehr lang gewesen dafür aber sehr lustig. (Mit Michi ist es immer lustig)

Vor der Vorstellung waren wir noch in einem sehr schönen Restaurant, dass sich auf spanisch-mexikanische Küche ausgerichtet hat.

Weiterlesen →

Mami sein…

… diese zwei Wörter bedeuten soviel. Dieses Gefühl Mami zu sein ist unbeschreiblich. Es gibt Tage, an denen das Kind einem zum Wahnsinn treibt. Dann gibt es Tage, an denen ist das Kind total hilfebedürftig und kuschelsüchtig. Auch gibt es Tage, da möchte das Kind nichts von einem wissen und nicht zu vergessen die Tage, an denen es ohne Mama nirgendwo hingeht.

Alle aufgezählten Momente können an einen Tag passieren oder sich über Wochen hinstrecken – die so genannten Phasen. Ich habe mich vorher nicht mit Büchern vom aufwachsen des Kindes auseinander gesetzt und werde dies auch nicht tun. Ich erziehe oder lebe mit meinen Mini K. aus dem Bauch und logischen Verstand heraus.

Weiterlesen →

Jahreswechsel

Tadaa … nun ist 2016! Ich muss mich erstmal an die Schreibweise gewöhnen.

2016 – ein Jahr mit neuen Aufgaben und Situationen, die gemeistert werden müssen. Das Leben halt…

Wo ist denn das Jahr 2015 geblieben? Ich kann es euch nicht sagen, denn ab Dezember verging die Zeit noch schneller – so habe ich es jedenfalls gefühlt.

Heute vor einem Jahr fing Mini K. an mit dem Krabbeln und heute läuft er so schnell, dass ich nicht immer hinterherkomme – wirklich!!

Den Jahreswechsel haben wir mit lieben Menschen verbracht. Ganz entspannt bei leckeren Essen und alles ungezwungen.

Weiterlesen →